Veröffentlichungen

Buchveröffentlichungen

Streeck, U. (2023). Zu einer Beziehung gehören mindestens zwei. Intersubjektivität in sozialem Alltag und Psychotherapie. Gießen, Psychosozial

Streeck, U. (2018). Psychoanalytisch-interaktionelle Therapie struktureller Störungen. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht

Streeck-Fischer, A., Cropp, C., Streeck, U., Salzer, S. (2016). Borderline-Störungen bei Jugendlichen. Göttingen, Hogrefe

Streeck, U., Leichsenring, F. (2015). Handbuch psychoanalytisch-interaktionelle Therapie.

3. Aufl., Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht

Mattke, D., Streeck, U., König, O. (2015). Praxis stationärer und teilstationärer Gruppen. Stuttgart, Klett-Cotta

Streeck, U., Arnswald, J. (2015). Psychodynamische Psychotherapie. Tübingen, 

Psychotherapie-Verlag

Streeck, U. (2009). Gestik und die therapeutische Beziehung. Über nichtsprachliches Verhalten in der Psychotherapie. Stuttgart, Kohlhammer

Streeck, U. (2007). Psychotherapie komplexer Persönlichkeitsstörungen. Stuttgart, Klett-Cotta

Streeck, U. (2004). Auf den ersten Blick. Psychotherapeutische Beziehungen unter dem Mikroskop. Stuttgart, Klett-Cotta

Arbeiten in Fachzeitschriften

Streeck, U. (2017). Denn sie wissen nicht, was sie tun. Forum Psychoanal 33, 235-250

Streeck, U. (   ). Zur Kultur psychotherapeutischer Kliniken. Deutsches Ärzteblatt

Streeck, U. (2016). Selbstregulierung und Beziehungsgestaltung. Psychodynamische Psychotherapie 15,

Streeck, U. (2014). “Störungen des Sozialen“, implizites Beziehungswissen und Gruppenpsychotherapie. Gruppenpsychother. Gruppendynamik 50, 18-29

Streeck, U. (2013). Implizites Beziehungswissen. Psychotherapeut 58, 143-151

Streeck, U. (20. ). Über Neid.

Streeck, U. (20. ). Der Einzelne und die Anderen – Interdependenz und soziale Interaktion. 

Zu Norbert Elias’ Aufsatz ‚Soziologie und Psychiatrie‘.

 Gehlhoff, D., Streeck, U. (2019). Psychotherapie im Strafvollzug. Herausforderungen und Chancen in einer Sozialtherapeutischen Abteilung (SothA).

Streeck, U. (2001). ›In Wirklichkeit liebst Du ihn gar nicht, Du bewunderst ihn‹. Über Deutungen in Alltagsgesprächen. Psychotherapie & Sozialwissenschaft 1 (hrsg. von H. Hausendorf

Streeck, U. (2000). Die generalisierte Heiterkeitsstörung. Diagnose – Differentialdiagnose – Therapie. Forum Psychoanal 16, 116-122 

Streeck, U. (1999). Konversationsanalyse und ‘das Gespräch, in dem die psychoanalytische Behandlung besteht’. Zsch. Psychosom. Med. 45, 77 – 91

Buchbeiträge

Streeck, U. (2022). Interaktion. In Mertens, W. (Hrsg.). Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe. Stuttgart, Kohlhammer, S. 450 – 453

Streeck, U. (2022). Austausch von Worten. In Nolte, T., Rugenstein, K. (Hrsg.). 365 x Freud. Ein Lesebuch für jeden Tag. Stuttgart, Klett-Cotta

Streeck, U. (2021). Die psychoanalytisch-interaktionelle Methode. In Doering, S., Hartmann, H.-P., Kernberg, O. F. (Hrsg.). Narzissmus. Grundlagen – Störungsbilder – Therapie. Stuttgart, Schattauer, S. 679 – 687

Streeck, U. (2017). Die ‚antwortende’ therapeutische Beziehung. Zur psychoanalytisch-interaktionellen Methode. In Fiedler

Streeck-Fischer, A., Streeck, U. (2009). Psychodynamische Psychotherapie. In Fegert, J. M., Streeck-Fischer, A., Freyberger, H. J. (Hrsg.). Aadoleszenzpsychiatrie. Psychiatrie und Psychotherapie des Adoleszenz und des jungen Erwachsenenalters. Stuttgart, Schattauer, S. 600 – 615

Streeck, U. (2000). Szenische Darstellungen, nichtsprachliche Interaktion und Enactments im therapeutischen Prozeß. In Streeck, U. (Hrsg.). Erinnern, Agieren und Inszenieren. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, S. 13 – 55

Streeck, U., Bolm, T. (2014). Unter anderen sein – in Gruppen sein. In Staats, H., Dally, A., Bolm, T. (Hrsg.). Gruppenpsychotherapie und Gruppenanalyse. Ein Lehr- und Lernbuch für Klinik und Praxis. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, S. 59 – 64

Streeck, U. (2014). Strukturelle Störungen. In Staats, H., Dally, A., Bolm, T. (Hrsg.). Gruppenpsychotherapie und Gruppenanalyse. Ein Lehr- und Lernbuch für Klinik und Praxis. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, S. 145 – 153

Streeck, U. (2014). Therapeutischer Stil in der Psychoanalytisch-Interaktionellen Methode. In Staats, H., Dally, A., Bolm, T. (Hrsg.). Gruppenpsychotherapie und Gruppenanalyse. Ein Lehr- und Lernbuch für Klinik und Praxis. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, S. 191 – 199

Streeck, U. (2014). Antworten und Deuten. In Staats, H., Dally, A., Bolm, T. (Hrsg.). Gruppenpsychotherapie und Gruppenanalyse. Ein Lehr- und Lernbuch für Klinik und Praxis. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, S. 200 – 209

Streeck, U. (2014). Gruppenpsychotherapie für Patienten mit Persönlichkeitsstörungen, In Staats, H., Dally, A., Bolm, T. (Hrsg.). Gruppenpsychotherapie und Gruppenanalyse. Ein Lehr- und Lernbuch für Klinik und Praxis. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, S. 297 – 305

Streeck, U. (2002). Über eine Art, in therapeutischer Art zu reden. Zum antwortenden Modus in der psychoanalytisch-interaktionellen Therapie. In Heigl-Evers, A., Ott, J. (Hrsg.). Die psychoanalytisch-interaktionelle Methode. Theorie und Praxis. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, S. 112 – 132